Direkt zum Inhalt
TÜV abgelaufen? Zum Saisonstart mal einen Blick auf die Plakette werfen.

Erst Plakette checken – dann in die Saison starten

So! Der Schnee ist weg – die Sonne da! Biker, Cabriobesitzer, Oldtimerfans ... sie alle machen sich jetzt startklar für die neue Saison 2018. Nicht selten steht dann auch der Termin für die nächste Hauptuntersuchung an. Deshalb haben vom 3. bis 7. April viele TÜV SÜD Service-Center besonders lange geöffnet. Welches TÜV SÜD Service-Center in der Nähe an der Aktion „Frühlingsbrummen“ teilnimmt, steht unter www.tuev-sued.de/fruehlingsbrummen.

Tolles Wetter, Fahrer fit, Technik startklar – beste Voraussetzungen für die erste Ausfahrt 2018. Technik startklar? Dazu gehört auch eine gültige Hauptuntersuchung. Deshalb besser noch einmal auf die Plakette schauen, bevor‘s richtig losgeht. Auch Saisonfahrzeuge wie Cabrios, Motorräder oder Oldtimer müssen regelmäßig zur Hauptuntersuchung (HU).

Ist die obere Zahl auf der grünen 2018er-Plakette eine eins, zwei, drei oder vier, oder ist sogar noch eine rosafarbene 2017er-Plakette auf dem Saisonkennzeichen, heißt es: Vor dem Start in den mobilen Frühling steht die Hauptuntersuchung. Denn sonst drohen unter Umständen Bußgelder oder sogar ein Wegfall des Versicherungsschutzes. Damit keine Wartezeiten entstehen, gibt es zum Auftakt vom 3. bis 7. April einen besonderen Service für die Fahrer von Saisonfahrzeugen. Unter dem Motto „Frühlingsbrummen“ haben dann viele TÜV SÜD Service-Center länger geöffnet.

Welches TÜV SÜD Service-Center in der Nähe vom 3. bis 7. April wie lange geöffnet hat, steht unter www.tuev-sued.de/fruehlingsbrummen.

Deutsch
Tags