Direkt zum Inhalt
Der Frontmann der VEDA: Alexander Ruscheinsky

Der Frontmann der VEDA: Alexander Ruscheinsky

Wer sich in so besonderer Weise um die Belange der VEDA verdient gemacht hat, wie Alexander Ruscheinsky es während seiner Vorstandsarbeit mit sehr viel Herzblut getan hat, verdient es, gebührend aus dem Amt verabschiedet zu werden.

Dr. Lothar Koniarski, Vorstandsvorsitzender von 2009 bis 2015 und bis dato einziger Ehrenpräsident der VEDA, war eigens angereist, um die Laudatio auf den scheidenden VEDA-Präsidenten zu halten und ihn ebenfalls zum Ehrenpräsidenten zu küren.

„Alexander Ruscheinsky prägt seit Gründung der VEDA unseren Branchenverband. Als Mitglied der Gründungsversammlung im März 1993, als Beirat und Verkehrspolitischer Sprecher, Vorstand und einstimmig gewählter Präsident der VEDA führte er den Verband mit hohem Engagement zum heutigen Erfolg. Die Beschilderung der Autohöfe an der Autobahn, ein zweites Hinweisschild, die Einführung der Premiumparkplätze und die politische Anerkennung der Autohöfe als integraler Bestandteil der Verkehrsinfrastruktur wurden unter seiner Führung durchgesetzt. Für seine herausragenden Leistungen dankt die VEDA Herrn Alexander Ruscheinsky mit diesem Ehrentitel“, brachte es Dr. Lothar Koniarski perfekt auf den Punkt.

Alexander Ruscheinsky freute sich sehr über die Ehrung und wünschte dem neuen Vorstand ein gutes Händchen bei der Fortsetzung der Erfolgsgeschichte VEDA.

Bild: VEDA

Deutsch
Tags