Werbung
Werbung
Werbung

15 Gewinner in 15 Kategorien und sechs Sonderpreisträger ausgezeichnet

Bert Brandenburg

Der Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit wird seit 2011 alle zwei Jahre jeweils für das folgende Jahr von der Zeitung Transport und dem HUSS-VERLAG vergeben. Bei den Gewinnern des Wettbewerbs handelt es sich sowohl um große Konzerne aus der Nutzfahrzeug- und Zuliefererindustrie als auch um typische Mittelständler sowie Start-ups. Die diesjährigen Gewinner des Wettbewerbs kommen aus der Nutzfahrzeug- und Zuliefererindustrie. Die eingereichten Bewerbungen haben gezeigt, dass das Thema Nachhaltigkeit mittlerweile zu einem festen Bestandteil des unternehmerischen Handels in immer mehr Betrieben geworden ist.

Ob in der Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen, im Umgang mit Mitarbeitern und Kunden oder durch das außerbetriebliche Engagement für Bürger und Hilfsprojekte: Umweltschutz und die Übernahme sozialer Verantwortung ist zu einem wichtigen Pfeiler des ökonomischen Erfolgs geworden. „Es ist erfreulich, mit welcher Professionalität sich die Bewerber mit diesen Themen auseinandersetzen und ihre Konzepte im wahrsten Sinne des Wortes nachhaltig umsetzen“, sagt Transport-Chefredakteur Torsten Buchholz, Mitglied der Jury für den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020.

Werbung
Werbung
Werbung