Werbung
Werbung
Werbung

Der Rennreifen Ventus Race von Hankook

Bert Brandenburg

Seit vielen Jahren unterstützt Hankook hochkarätige Motorsport-Events und gehört mit seiner High-End-Reifenlinie Ventus Race zu den Top-Ausstattern im nationalen und internationalen Renn- und Rallyesport. Bei renommierten Serien wie der DTM, der 24H Series powered by Hankook, der W Series oder dem Formel Renault Eurocup & 24H Nürburgring, überzeugt der Rennreifen des Premium Reifenherstellers in jeder Saison mit erstklassiger Performance, hoher Konstanz und maximaler Sicherheit.

Der Rennreifen von Hankook liefert mit dem Ventus Race nicht nur Qualität auf allerhöchstem Niveau. Parallel dazu bietet der Premium-Hersteller mit seinen Mechanikern und Ingenieuren allen Teams vor Ort den optimalen Support, um bei unterschiedlichsten Bedingungen schnell und erfolgreich sein zu können.

Als exklusiver Reifenpartner der DTM arbeitet Hankook seit 2011 überaus erfolgreich mit der wohl populärsten internationalen Tourenwagenserie zusammen. Verschiedene Reifengenerationen wurden bisher von dem Premium-Hersteller für die prestigeträchtige Rennserie entwickelt. In dieser Saison kommt, wie im vergangenen Jahr, die vierte DTM-Ausbaustufe zum Einsatz.Dank der hohen Qualität des Ventus Race, der mit seiner extremen Konstanz auf allen Kursen unterschiedliche Rennstrategien möglich machte und alle Teams optimal unterstützte, wurde der Titelkampf in der Saison 2018 erst beim DTM-Finale in Hockenheim entschieden. Bis dahin hatten Zuschauer und Fans packenden und faszinierenden Motorsport erlebt, darunter zwei Nachtrennen im italienischen Misano. Ein besonderes Jubiläum feierte Hankook am legendären Nürburgring. Auf dem Traditionskurs wurde im Herbst das 111. DTM-Rennen mit Hankook Rennreifen ausgetragen.

In diesem Jahr stehen neun Stopps im Tourkalender der DTM. Als neuer Hersteller geht Aston Martin neben Audi und BMW bei den insgesamt 18 Rennen auf Punktejagd. Mit dem Circuit Zolder in Belgien und dem niederländischen TT Circuit Assen wurden zwei renommierte Rennstrecken neu in den Rennkalender aufgenommen. Die Fans können sich auf die schnellste DTM-Saison aller Zeiten freuen, denn die Fahrzeuge haben mit den über 610 PS starken neuen Turbomotoren noch einmal aufgerüstet. Aufgrund der neuerlich reduzierten Aerodynamik und der höheren Motorleistung der Boliden, kommt dem Rennreifen von Hankook eine noch größere Bedeutung zu.

Werbung
Werbung
Werbung