Werbung
Werbung
Werbung

Driving the new Actros - JXperience Barcelona 2019 - Fotogalerie

Bert Brandenburg

Pressefahrvorstellung für den neuen Actros in der katalanischen Hauptstadt: Annähernd 200 Journalisten aus mehr als 30 Ländern testen das neue Flaggschiff von Mercedes-Benz Trucks. Der große Vorteil der Fahrveranstaltung: Das Augenmerk liegt nicht nur auf sichtbaren Innovationen wie der neuen MirrorCam, dem neuen Multimedia-Cockpit oder der charakteristischen Lichtsignatur. Vielmehr können die Journalisten die „inneren Werte“ des Lkw hinter dem Lenkrad hautnah erleben und sich persönlich auf den Straßen Nordspaniens von der Leistungsfähigkeit aller neuen Systeme ein Bild machen.

Neu: Der Active Drive Assist bietet Einstieg ins teilautomatisierte Fahren – mehr Sicherheit und Entlastung des Fahrers

Mit dem neuen Actros hat die Baureihe ihre Führungsposition bei der Sicherheit weiter ausgebaut. Einen Meilenstein auf diesem Gebiet stellt der neue Active Drive Assist dar. Das System bietet dem Fahrer – Weltpremiere in einem Serien-Lkw – teilautomatisier­tes Fahren in allen Geschwindigkeitsbereichen. Es unterstützt unter bestimmten Voraussetzungen den Fahrer aktiv bei der Längs- und Querführung des Lkw und kann das Fahrzeug selbstständig bremsen, beschleunigen und in der Spur halten. Das System spielt seine Stärken sowohl bei viel Verkehr, als auch auf langen monotonen Fahrten aus. Allerdings trägt der Fahrer weiterhin die volle Verantwortung für das sichere Führen des Fahrzeugs. Diese Verantwortung umfasst u. a. auch, dass der Fahrer zu jederzeit die volle Kontrolle über das Fahrzeug im Verkehrsgeschehen ausübt.

Der Active Drive Assist kann den Lkw durch Lenkbewegungen in der Spur halten. Das System orientiert sich dabei mithilfe einer Kamera an den Fahrbahnmarkierungen auf beiden Straßenseiten. Ein Plus an Sicherheit: Wird der Active Drive Assist vom Fahrer deaktiviert, bleibt die aktive Spurführung weiterhin erhalten. Droht das Fahrzeug, die Spur unabsichtlich zu verlassen, greift die aktive Spurführung trotzdem ein und lenkt selbstständig zurück in die Spur. Dabei nutzt der Active Drive Assist die neue, elektrisch unterstützte Lenkung. Sie erhöht bei Bedarf – etwa beim Rangieren – das Lenkmoment und verbessert somit das Handling.

Werbung
Werbung
Werbung