ZF ermöglicht neue Mobilitätsformen in der Stadt

Bert Brandenburg

Neue urbane Mobilitätsangebote sind einer der größten Treiber für die Entwicklung des autonomen  Fahrens. Dazu zählt insbesondere das autonome Ride-Hailing, das  auf der geteilten Nutzung von Fahrten in Robo-Taxis oder Robo- Shuttles basiert. ZF bietet den neuen Anbietern dieser sogenannten  „Mobility-as-a-Service“ seine umfangreiche Systemkompetenz.

 
Mit dem Robo-Taxi zeigt ZF, dass der Technologiekonzern Lösungen für die Entwicklung von Roboterfahrzeugen bereitstellen kann. Foto: ZF
Mit dem Robo-Taxi zeigt ZF, dass der Technologiekonzern Lösungen für die Entwicklung von Roboterfahrzeugen bereitstellen kann. Foto: ZF
« Bild zurück
Bild
1 / 9
Bild vor »

Cockpit ohne Lenkrad und Pedalerie   

Mit der zunehmenden Automatisierung sind auch neue Konzepte für die  Sitzpositionen in vollautomatisierten Lieferfahrzeugen oder Robo-Taxis  gefragt. Wohin die Gestaltungsreise führt, demonstriert das  „Trendsetting Cockpit“ von ZF und Faurecia, welches im Demofahrzeug  auf der CES verbaut ist. Es kommt ganz ohne Lenkrad und Pedale aus,  informiert mit drei Bildschirmen und lässt dem Zusteller bzw. Passagier  die freie Seitenwahl des Arbeits- bzw. Sitzplatzes. Das bedeutet mehr 
Flexibilität, Bewegungsfreiheit und neue Möglichkeiten der  Raumnutzung.