Das Thema Telematik/Software wird präsentiert von

1st Mobility AG macht Flotten fit für Neue Mobilität

Die fleetcompetence Group und fleetbay arbeiten seit Mitte 2019 zusammen, um ihre Expertise aus Flotten- und Mobilitätsberatung, IT-Entwicklung und Telematiklösungen zu bündeln. Zusammengefasst werden die Dienstleistungen rund um die "Neue Mobilität" nun im neu gegründeten, in der Schweiz ansässigen Unternehmen 1st Mobility AG.

Die Gründer der 1st Mobility wollen Flotten unabhängig beraten, um die Kosten für Mobilität zu senken. | Foto: 1st Mobility
Die Gründer der 1st Mobility wollen Flotten unabhängig beraten, um die Kosten für Mobilität zu senken. | Foto: 1st Mobility
Claudia Leistritz
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

So wie die Schweiz politisch neutral ist, so bleibt die neu gegründete 1st Mobility AG bezüglich ihrer Angebote zur Mobilität neutral. Die Schweizer wollen ihre Kunden unterstützen, national und international eine umfassende Mobilitätspolicy für deren Mitarbeiter zu entwickeln. Außerdem will man die Prozesse rund um die Umsetzung eines integrierten Mobilitätsprogramms automatisieren. 1st Mobility agiert dabei als unabhängiger „Mobility Enabler“ und verbindet Unternehmen über eine spezielle IT-Plattform mit deren ausgewählten Mobilitätsdienstleistern. Durch ihre Rolle als unabhängiger „Mobility Enabler“ unterscheidet sich 1st Mobility grundlegend von Mobilitätsanbietern wie z.B. E-Scooter-, Fahrrad- oder Autovermietungen, Abo-Anbietern, Leasingunternehmen, Carsharing-Anbietern, etc. Die neutrale IT-Lösung der 1st Mobility ermöglicht ihren Kunden gemäß deren Compliancy Standards ein wettbewerbsrechtlich konformes und zugleich diversifiziertes Portfolio von Mobilitätsanbietern zu orchestrieren.

Hauptziel für Flotten: Die Kosten sollen sinken

Das Konzept vereint erstmalig die ressourcenschonenden Möglichkeiten moderner Mobilitätskonzepte mit einem innovativen Ansatz zur Senkung der Mobilitätskosten im Unternehmen und gleichzeitigen Erhöhung der Mitarbeiter-Loyalität und -Zufriedenheit. Mit Mobility meets Benefit wurde der "Mobility as a Service"-Gedanke konsequent zu Ende gedacht. Das Konzept ist ebenso flexibel wie ökologisch nachhaltig und generiert gleichermaßen starke Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter. Als 100% unabhängiger Anbieter ist 1st Mobility dabei einzig dem Nutzen seiner Kunden verpflichtet.

Wie andere Anbieter auch vereint auch 1st Mobility verschiedene Mobilitätsangebote in einer Plattform, um diese auf eine alltagtaugliche Art und Weise verfügbar zu machen. Damit das möglich ist, nutzt auch 1st Mobility wir wie andere auch die Möglichkeiten moderner IT und Software-Applikationen, d.h. die Steuerung und Abwicklung der hierfür erforderlichen Prozesse erfolgt über eine Software bzw. über eine online-basierte Software-Plattform.

Durch die geschickte Verknüpfung verschiedener Angebote, Services und Einsparmöglichkeiten will 1st Mobility echten finanziellen und persönlichen Mehrwert für Mitarbeiter und Unternehmen schaffen.

Was bedeutet das?

Kein Anbieter-Flickenteppich in der Mobilität mehr: Mit 1st Mobility soll der Unternehmer sein betriebsinternes Mobilitätsmanagement so optimieren können, dass jeder ausgegebene Cent effizient und wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig genutzt wird. Und der Mitarbeiter erhält im Idealfall ein einfaches und leistungsstarkes Tool um die persönliche Work-Life-Balance zu verbessern und gleichzeitig die eigenen Ressourcen für wichtigere Belange zu schonen.

Printer Friendly, PDF & Email