ADAC: Sprit in Südwestdeutschland besonders günstig

Laut aktuellem Bundesländervergleich des ADAC ist Super E10 in Rheinland-Pfalz mit durchschnittlich 1,409 Euro je Liter am preiswertesten.

Quelle: ADAC
Quelle: ADAC
Torsten Buchholz

Auf Platz 2 und 3 folgen die Bundesländer Baden-Württemberg und Saarland. Schlusslicht ist Bremen, wo ein Liter Super E10 im Mittel 1,473 Euro und damit 6,4 Cent mehr als in Rheinland-Pfalz kostet.

Diesel-Fahrer tanken derzeit in Berlin am günstigsten. Hier kostet der Liter durchschnittlich 1,264 Euro. Das sind 6,8 Cent weniger als in Bremen (1,332 Euro je Liter), das auch bei Diesel am teuersten ist. Regionale Preisdifferenzen bei Benzin und Diesel ergeben sich aus unterschiedlich stark ausgeprägtem Wettbewerb am Kraftstoffmarkt.

In der aktuellen Untersuchung hat der ADAC am 23. Januar 2020 um 11 Uhr die Preisdaten von mehr als 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet und den Bundesländern zugeordnet. Die ermittelten Preise stellen eine Momentaufnahme dar.

Printer Friendly, PDF & Email