Corona: DocStop und DKV verteilen Care-Pakete an Fernfahrer

Der Verein DocStop für Europäer und der Mobilitätsdienstleister DKV haben an mehreren Rastplätzen im Münsterland Care-Pakete mit Atemschutzmasken, Hygienehinweisen und Lunchboxen verteilt.

Die Lkw-Fahrer freuen sich über die Care-Pakete | Foto: DKV Euro Service
Die Lkw-Fahrer freuen sich über die Care-Pakete | Foto: DKV Euro Service

Während der Corona-Krise und den daraus resultierenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens erhalten die Lkw-Fahrer durch ihre Arbeit die Versorgung der Bevölkerung aufrecht. Im Alltag fehlt es den Fahrern jedoch oft am Nötigsten, um sich vor Infektionen zu schützen. Um sie dabei zu unterstützen, haben DocStop für Europäer e.V. und der Mobilitätsdienstleister DKV die Verteilaktion im Münsterland initiiert. Dazu Marco van Kalleveen, CEO des DKV:

„Es ist uns wichtig, die Fahrer zu unterstützen, die ihre Arbeit ohne Pause fortsetzen und uns mit lebensnotwendigen Gütern für den Alltag versorgen. Dies tun wir seit vielen Jahren als Fördermitglied von DocStop und es ist in der Corona-Krise umso notwendiger.“

Eine ähnliche Aktion hatte der DKV bereits vor einigen Tagen an polnischen Raststätten in Oberschlesien durchgeführt. Weitere Initiativen in anderen europäischen Ländern sollen in Kürze folgen.

Printer Friendly, PDF & Email