Elektromobilität: Neuester ABT-E-Bulli nun vorbestellbar

Nach dem e-Caddy ist nun auch der neue ABT e-Transporter 6.1 bestellbar. Die Reichweite des neuen Elektro-Bullis beträgt bis zu 138 Kilometer.

Foto: ABT
Foto: ABT
Torsten Buchholz

Ab sofort ist neben dem ABT e-Caddy auch der neue ABT e-Transporter 6.1 bei ausgewählten Händlern von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) und über die ABT e-Line Partner vorbestellbar. Das Fahrzeug wird als Rechts- und Linkslenker angeboten und verfügt generell über den langen Radstand. So bietet es das volle Laderaumvolumen von 6,7 Kubikmeter. Damit eignet es sich perfekt für den professionellen Ausbau mit einem Universalboden und einem kompletten Schrank- oder Werkstattsystem.

Als Kombi oder Caravelle befördert es bis zu neun Personen. Die maximale Nutzlast variiert von 977 bis 1.096 Kilogramm. Das Zuggesamtgewicht mit Anhänger beläuft sich auf 3.770 Kilogramm, bis zu 750 Kilogramm ungebremste Anhängelast sind möglich. Als offizieller Premium-Partner von Volkswagen Nutzfahrzeuge ist die ABT e-Line, wie bereits beim Vorgänger, für die Umrüstung des VW T6.1 auf Elektroantrieb zuständig.

Der ABT e-Transporter 6.1 fährt je nach Ausführung bis zu 138 Kilometer weit (nach WLTP). Die Batteriekapazität liegt bei 37,3 kWh brutto oder 32,5 kWh netto. Die Spitzenleistung beträgt83kW bei einem maximalen Drehmoment von 200 Nm. Das Gewicht der Batterie beträgt333kg. Das Fahrzeug wird mit Höchstgeschwindigkeiten von 90 km/h, optional120 km/h, ausgeliefert. Die jeweiligen Reichweiten nach WLTP belaufen sich auf 105 bis 138 Kilometer pro Batterieladung, der Stromverbrauch liegt dabei zwischen 27,0und35,8 kWh/100km. Der ABT e-Transporter 6.1ist mit Wechselstrom an einer 7,2-kW-Wallbox in rund 5,5Stunden wiedervollständig aufgeladen. An einer Schnell-Ladestation (CCS) mit 50 kW werden 80 Prozent in rund 45 Minuten erreicht.

Printer Friendly, PDF & Email