Fahrertraining rechnet sich

Ein Spediteur, der sich für den Kauf eines DAF CF oder XF entscheidet, erhält zusätzlich einen Trainingsgutschein für ein eintägiges EcoDrive-Fahrertraining.

Fahrertraining rechnet sich
Fahrertraining rechnet sich
Redaktion (allg.)

Denn der Fahrer hat es buchstäblich in der Hand: 30 Prozent der Betriebskosten eines Lkw entfallen auf die Kraftstoffkosten. Der individuelle Fahrstil kann also erheblichen Einfluss auf die Kosten haben – hier liegt ein beträchtliches Sparpotential. DAF rechnet vor und kommt zu dem Schluss, dass sich mit dem EcoDrive-Fahrertraining bis zu 1.920 Euro pro Jahr einsparen lassen.

Geht man von einer jährlichen Laufleistung von 150.000 km aus und nimmt an, dass der Fahrer bei einer nicht vorausschauenden Fahrweise und ohne sinnvollen Einsatz der Fahrerassistenzsysteme auf einen Durchschnittsverbrauch von 30 Litern Diesel kommt, dann entstehen pro Fahrzeug pro Jahr rund 57.600 Euro Kraftstoffkosten (Annahme: Diesel/Liter = 1,28€).

Nimmt man nun an, dass ein Fahrer nach absolviertem EcoDrive Fahrertraining pro Fahrzeug durchschnittlich 1 Liter Diesel auf 100 km einspart (Ø Verbesserung nach EcoDrive Fahrertraining), so erreicht er eine Einsparung von ca. 3,4 Prozent = 1.920 Euro pro Jahr und pro Fahrzeug. Bis zu 6 Prozent Verbrauchsreduktion sind theoretisch möglich.  

Foto: DAF Trucks

Printer Friendly, PDF & Email