Werbung
Werbung
Werbung

Finale der DAF Driver Challenge: Steffen Gebhart für Deutschland am Start

Berufskraftfahrer und Fahrlehrer Steffen Gebhart aus Neustadt an der Weinstraße ist einer der 18 europäischen Fahrprofis, die anlässlich des International DAF Driver Challenge gegeneinander um den begehrten Titel des „Truck Driver of the Year“ antreten. Am kommenden Wochenende dürfen Fans ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen auf der Goodyear-Teststrecke in Luxemburg erwarten.

Zum nationalen Finale der DAF Driver Challenge mussten die Finalisten Thomas (Rechts) und Stephan (Links) sich mit Platz zwei und drei der deutschen Driver Challenge zufrieden geben. Steffen Gebhart (Mitte) tritt im internationalen Finale in Luxemburg an. | Foto: DAF
Zum nationalen Finale der DAF Driver Challenge mussten die Finalisten Thomas (Rechts) und Stephan (Links) sich mit Platz zwei und drei der deutschen Driver Challenge zufrieden geben. Steffen Gebhart (Mitte) tritt im internationalen Finale in Luxemburg an. | Foto: DAF
Werbung
Werbung
Julian Kral

Einen herausragenden Berufskraftfahrer zeichnet sowohl sein fahrerisches Können, als auch seine Fähigkeiten, das Potential seines Lkw maximal zu nutzen, aus. Die DAF Driver Challenge will erstmals auf internationaler Ebene zeigen, wer ein Vollblutprofi hinter dem Steuer ist. Eine Besonderheit dabei ist, dass alle Fahrer mit Fahrerlaubnis am Wettbewerb teilnehmen dürfen – unabhängig von der Truckmarke, mit der er oder sie im Alltag unterwegs ist.

Für Deutschland tritt Steffen Gebhart im internationalen Finale an, der sich mit seiner herausragenden Performance empfahl. Der 39-Jährige Fahrlehrer mit Leidenschaft hat Spaß, sich mit anderen zu messen:

„Meine Motivation teilzunehmen ist der Wettbewerb mit anderen, guten Fahrer aus aller Welt. Ich freue mich aber auch auf den Austausch über die gemeinsame Leidenschaft: Nutzfahrzeuge.“

Das große Finale findet am 28. und 29. September auf der eindrucksvollen Goodyear-Teststrecke in Luxemburg und unter den strengen Augen der DEKRA statt. Zusätzlich wird auch eine fachkundige Jury die Finalisten auf ihre Weise bewerten. Darunter Rennprofi Ellen Lohr, ehemalige Dakar-Rallye- und Truck-Racing-Rennfahrerin sowie Sabine Schmitz, ihres Zeichens ebenfalls Rennfahrerin und Fernsehmoderatorin, u.a. für das britische Automobilmagazin Top Gear.

Richard Zink, Direktor Marketing & Sales und Vorstandsmitglied von DAF Trucks: „Bereits seit Jahrzehnten bauen wir Lkw, die nicht nur einzigartigen Fahrkomfort bieten, sondern auch mit fortschrittlichen Assistenzsystemen die Fahrsicherheit erhöhen und den Alltag hinterm Steuer erleichtern. Aber am Ende ist es immer der Fahrer, der dem Fahrzeug sein wahres Potential entlocken kann. Aus diesem Grund haben wir europaweit alle Fahrer und Fahrerinnen aufgerufen, ihre besonderen Fahrkompetenzen hinterm Steuer unserer exzellenten Fahrzeuge unter Beweis zu stellen.”

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung