Werbung
Werbung
Werbung

FlixBus unterstützt weltweiten Klimastreik

FlixBus bietet Freifahrten für Teilnehmer der weltweiten Klima-Streiks am 20. und 27. September. Zudem gibt das Unternehmen allen Mitarbeitern, die an den Streiks teilnehmen möchten, frei.

Wer am 20. oder 27. September am World Climate Strike teilnimmt, bekommt als Dankeschön eine kostenlose FlixBus-Fahrt. | Foto: FlixBus
Wer am 20. oder 27. September am World Climate Strike teilnimmt, bekommt als Dankeschön eine kostenlose FlixBus-Fahrt. | Foto: FlixBus
Werbung
Werbung
Julian Kral

Grün ist nicht nur die Farbe .- Unter diesem Motto nimmt das Reisebusunternehmen FlixBus an den kommenden weltweiten Klima-Streiks teil. Am 20. und 27. September treffen sich Menschen auf der ganzen Welt, um von Politikern, Unternehmen und ihren Mitmenschen Maßnahmen gegen den Klimawandel zu fordern. FlixBus unterstützt diese Bewegung: Damit möglichst viele Menschen zu den Streiks reisen können, bietet FlixBus allen Menschen, die ihre Stimme gegen den Klimawandel erheben und mitstreiken, eine Freifahrt im grünen Bus an – dieser ist bereits heute eines der nachhaltigsten Verkehrsmittel überhaupt.

FlixBus-Mitarbeiter streiken mit

FlixBus sieht sich als Vorreiter für eine nachhaltige Mobilitätswende und damit in der Verantwortung, Umweltbewegungen zu unterstützen. Damit auch möglichst viele Mitarbeiter an den Streiks teilnehmen können, gibt FlixBus allen Interessierten für die Veranstaltung frei.

„Als wir vor sechs Jahren mit FlixBus gestartet sind, wollten wir mehr Menschen die Chance geben, die Welt auf eine nachhaltige und umweltschonende Weise zu entdecken“, sagt Mitgründer und Geschäftsführer André Schwämmlein. „Wir brauchen mehr umweltfreundliche Reisealternativen, keine billigen Flüge oder halbleere Autos auf den Straßen. Mit FlixBus, FlixTrain und FlixBus Mieten sind wir bereits heute entscheidender Teil einer nachhaltigen Mobilitätswende. Wir wollen, dass sowohl unsere Fahrgäste als auch unsere Mitarbeiter Teil der weltweiten Streikbewegung für eine nachhaltige Zukunft sind.“

Bereits heute bietet FlixBus seinen Fahrgästen die Option, mittels individueller CO2-Berechnung die Emissionen ihrer Fahrt zu kompensieren. Im Bereich der alternativen Antriebe testet das Unternehmen seit 2018 die weltweit ersten E-Fernbusse in Frankreich und Deutschland und arbeitet bereits an der Einführung von Wasserstoffbussen auf Fernlinien. Zudem hat das Unternehmen vor kurzem einen Plan verabschiedet, der vorsieht bis 2030 alle Bus- und Zugfahrten ebenso CO2-neutral zu gestalten wie das Unternehmen selbst.

Wer am 20. oder 27. September am World Climate Strike teilnimmt, bekommt als Dankeschön eine kostenlose FlixBus-Fahrt. So funktioniert es:

  • Ein Ticket für eine Reise am 19./20. oder 26./27. September in eine der Städte buchen, in denen gestreikt wird. Dabei kann jeder Fahrgast freiwillig seinen individuellen CO2-Ausstoß kompensieren.
  • Am Streik teilnehmen und dabei ein Selfie aufnehmen.
  • Bis zum 5. Oktober eine Mail mit dem Selfie und einer Kopie des Tickets an climatestrike@flixbus.com schicken.
  • Den Gutschein nach Erhalt bis zum 31. Oktober für eine Fahrt zwischen dem 5. November und dem 5. Dezember einlösen.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung