Formel 1: Alfa Romeo Racing ORLEN mit neuem Renn-Boliden

Das Team Alfa Romeo Racing ORLEN hat vor dem ersten Wintertest in Barcelona sein Fahrzeug für die FIA Formel 1 Weltmeisterschaft 2020 vorgestellt.

FIA Formel 1 Weltmeisterschaft 2020: Alfa Romeo Racing ORLEN C39 in Barcelona | Foto: Alfa Romeo
FIA Formel 1 Weltmeisterschaft 2020: Alfa Romeo Racing ORLEN C39 in Barcelona | Foto: Alfa Romeo
Torsten Buchholz

Die Grafik des Alfa Romeo Racing ORLEN C39 ist eine Weiterentwicklung aus den vergangenen Jahren. Sie verwendet erneut die aus der Motorsport-Historie von Alfa Romeo bekannten Farben, setzt aber gleichzeitig auf neue Effekte. Das Thema des im Centro Stile Alfa Romeo entwickelten Designs heißt „Speed-Pixel“. Die Grafik symbolisiert Geschwindigkeit und Zeit, schlägt also die Brücke zwischen der Technologie des Alfa Romeo Racing ORLEN C39 und dem 110. Geburtstag, den Alfa Romeo im Jahr 2020 feiert. Kernelemente sind wie schon in der Vergangenheit das Quadrifoglio – das vierblättrige Kleeblatt – und der vergrößerte Schriftzug Alfa Romeo, der nun ein wenig in das Logo hineinragt. Das Markenzeichen mit dem Kreuz aus dem Stadtwappen von Mailand und der Schlange aus dem Familienwappen der Visconti steht für 110 Jahre Erfolge im Rennsport von Alfa Romeo und wirft gleichzeitig einen Blick in die Zukunft.

Der neue Alfa Romeo Racing ORLEN C39 wurde unter der Regie des Technischen Direktors Jan Monchaux entwickelt. Mit einem völlig neuen Konzept soll der Alfa Romeo Racing ORLEN C39 dem Team dabei helfen, die in den letzten beiden Jahren erzielten Fortschritte auszubauen und den Weg an die Spitze fortzusetzen. Der Fokus liegt nun auf den Wintertest-Fahrten in Barcelona. Innerhalb der nächsten zwei Wochen stehen den Teams nur zweimal drei Tage zur Verfügung, ihre Fahrzeuge zu verstehen und deren Potenzial auszunutzen. Die Formel-1-Saison 2020 beginnt am 15. März in Melbourne/Australien.

Frédéric Vasseur, Teamdirektor Alfa Romeo Racing ORLEN und CEO Sauber Motorsport AG, sagt:

„Der C39 ist das Produkt harter Arbeit und einer klaren Vision einer großen Gruppe hochengagierter Menschen, er ist auch ein Beweis der Fähigkeiten jedes Einzelnen im Team. Wir hoffen, der C39 wird uns eine Steigerung ermöglichen und uns helfen, unsere Pläne umzusetzen. Unser Ziel hat sich nicht geändert: Wir wollen morgen einen besseren Job machen als heute. Wir sind ein wachsendes Team, wir müssen uns noch immer in jedem Bereich und in jeder Abteilung des Unternehmens verbessern. Dies ist ein Projekt ohne festgelegtes Ende – jeder muss sich voll konzentrieren und engagieren. Wir verbessern uns stetig. Wir sind schon jetzt einen gewaltigen Schritt weiter als zum Saisonstart 2028. Diesen Weg müssen wir fortsetzen.“ 

Jan Monchaux, Technischer Direktor Alfa Romeo Racing ORLEN, erklärt:

„Der C39 ist eine Weiterentwicklung unseres letztjährigen Fahrzeugs, auch wenn beide nicht viel gemeinsam haben. Wir haben das Fahrzeug weiter verbessert, abgesehen vielleicht von Felgen und Rädern sowie einigen internen Komponenten ist praktisch kein sichtbares Teil identisch mit dem Vorjahr. Das ist der übliche Prozess der stetigen Verbesserung, aber der C39 ist ein brandneuer Bolide. Wir gehen davon aus, dass wir uns im Vergleich zu letzter Saison verbessern werden, dass wir einen Schritt nach vorn machen werden und hoffentlich um Positionen an der Spitze des Mittelfeldes kämpfen können.“

Printer Friendly, PDF & Email