„Frauen im Riesentruck - Das Ende einer Männerbastion“

Die ersten Frauen sind  auf den Fahrersitz der Riesentrucks gerückt. Sie  bugsieren erfolgreich Brückenteile, Tankkessel oder Windradrotoren über viele hundert Kilometer durch Europa. 

Iwona Blecharczyk (35), fährt seit zehn Jahren von Polen aus durch ganz Europa. (Foto: Goodstories)
Iwona Blecharczyk (35), fährt seit zehn Jahren von Polen aus durch ganz Europa. (Foto: Goodstories)
Christine Harttmann

Iwona Blecharczyk (35), fährt seit zehn Jahren von Polen aus durch ganz Europa. Für sie der schönste Job der Welt. Diesmal geht es mit einem 35 Tonnen schweren Windkraft-Rotor in den Stückguthafen Bremen Neustadt. Immer mit dabei: Iwonas Follower. Hundertausende folgen den Abenteuern des „Trucking Girl“ auf den sozialen Medien. Was am Anfang nur ein Zeitvertreib für die langweiligen Stunden auf Rastplätzen war, ist für Iwona Blecharczyk zum lukrativen Zweitjob geworden. Sogar eine Barbiepuppe wurde nach ihrem Vorbild gestaltet.

Auch Anja Bowens (36), setzt sich in der Männerwelt der Schwerlasttrucker durch. Sie sieht sich als ehrliche Malocherin. Ihr Make-Up-Koffer bleibt zuhause, denn den Begriff „Trucker Babe“ mag sie nicht und auf der drei Nächte dauernden Fahrt von Bayern nach Norditalien reichen ihr Wasserkanister und Zahnbürste am Straßenrand.

Die  arte- Re: Reportage begeleite diese beiden im Truckerinnen in ihrem besonderen Berufsalltag. Ausgestrahlt wird sie am 4. Mai 2021 um 19:40.

Printer Friendly, PDF & Email