GP Ice Race: Eisrennen der Extraklasse

Beim Eisrennen GP Ice Race im östterreichischen Zell am See-Kaprun fährt am 1. und 2. Februar 2020 der zweimalige Olympiasieger und siebenmalige Ski Weltmeister Marcel Hirscher einen 580 PS starken Audi S1 EKS WRX quattro. Volkswagen präsentiert den Elektro-Rennwagen ID.R sowie einen spektakulären Erprobungsträger eines Rennwagens mit Elektroantrieb und der Karosserie eines VW Golf.

VW-Golf beim GP Ice Race 2019 | Foto: Icehistoric252020
VW-Golf beim GP Ice Race 2019 | Foto: Icehistoric252020
Torsten Buchholz

Dank der Unterstützung von Red Bull fährt der österreichische Ski-Superstar Marcel Hirscher einen 580 PS starken Audi S1 EKS WRX auf der Eispiste. Volkswagen präsentiert in einer Ausstellung den preisgekrönten Elektro-Renner ID.R und einen spektakulären Erprobungsträger eines Rennwagens mit Elektroantrieb und der Karosserie eines VW Golf. Eine Volkswagen 1302 S Rallye „Salzburg”-Replika trifft auf den 560 PS starken Rallycross-Boliden Beetle R von 2019. Der Österreichische Energiekonzern OMV unterstützt das GP Ice Race, die Modemarke Frauenschuh ist offizieller Ausrüster des Organisationsteams.

Ski-Superstar aus Österreich

Im Leben von Marcel Hirscher dreht sich vieles um Geschwindigkeit. Der Ski-Superstar aus Österreich war weitgehend auf die Disziplinen Slalom und Riesenslalom spezialisiert, in denen er zu den erfolgreichsten Fahrern aller Zeiten gehört. Hirscher erreichte aber auch im Super-G und in der Super-Kombination Spitzenplätze. Er gewann als erster alpiner Skirennläufer den Gesamtweltcup achtmal in ununterbrochener Folge. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pjöngjang gewann er Goldmedaillen im Riesenslalom und in der Kombination, bei den Spielen 2014 in Sotschi die Silbermedaille im Slalom. Seit seinem Sieg beim Slalom der Weltmeisterschaft von Are am 17. Februar 2019 ist er einer der erfolgreichsten Rennläufer in der Geschichte des alpinen Skisports.

Volkswagen mit Elektro-Power

Die Entwicklung des ID.R begann Ende 2017. Bereits im Juni 2018 stellte der Franzose Romain Dumas am Steuer des Rennwagens einen neuen Streckenrekord beim Pikes Peak International Hill Climb in Colorado (USA) auf. Anschließend brach das dynamische Duo den Elektrorekord beim Goodwood Festival of Speed (GB). 2019 fuhr Dumas mit dem ID.R drei weitere Rekorde. Auf der Nürburgring-Nordschleife halten beide aktuell den Rekord für die schnellste Runde eines Elektrofahrzeugs, in Goodwood und am Tianmen Mountain in China jeweils den absoluten Streckenrekord. Zusätzlich bringt Volkswagen den spektakulären Erprobungsträger eines Rennwagens mit Elektroantrieb und der Karosserie eines VW Golf nach Zell am See-Kaprun.

Volkswagen beteiligt sich außerdem an der Action auf der Rennstrecke. Mehr als 48 Jahre liegen zwischen dem Volkswagen 1302 S Rallye „Salzburg”, der über Hinterradantrieb und 136 Pferdestärken verfügt, und dem Rallycross-Boliden Beetle R von 2019, der 560 PS über vier angetriebene Räder auf die Eispiste überträgt.

Volles Programm

Vom 27. Januar bis 2. Februar 2020 steht Zell am See ganz im Zeichen des GP Ice Race. Unter anderem mit speziellen Veranstaltungen der lokalen Gastronomie feiert die Gemeinde die Veranstaltung. Ein spezielles Highlight ist die Ausstellung „Luftgekühlt“. Am Freitag, 31. Januar 2020, sind von 18:00 bis 22:00 Uhr legendäre, luftgekühlte Porsche Sport- und Rennwagen vor dem Ferry Porsche Congress Center zu sehen.

Beim GP Ice Race am ersten Februar-Wochenende in Zell am See-Kaprun werden nahezu 150 Teilnehmer spektakulären Motorsport bieten. Die acht Wettkampfklassen reichen von modernen Rallyeboliden über klassische Automobile und Buggys bis zum Skijöring, bei dem Skiläufer von Rennwagen gezogen werden.

Wie schon im vergangenen Jahr liegt die sportliche Umsetzung des GP Ice Race in den Händen des Motorsport-Club Kitzbühel. Für die Gesamtorganisation steht den Initiatoren Ferdinand Porsche und Vinzenz Greger erneut die Agentur punktEins Organisations GmbH zur Seite. Als Partner der ersten Stunde ist auch der Tourismusverband Zell am See-Kaprun wieder mit an Bord.

Printer Friendly, PDF & Email