HTRFS Solutions: Kreativ-Trailer mit Graffiti

Frischer Look bei den Trailern der HTRFS Solutions GmbH: Ab sofort fahren die ersten Auflieger der Hegelmann-Tochter mit neuem, individuell gestaltetem Design über die Straßen Europas.

Azubi Maxim Voskoboy hatte die Idee zum Grafitti-Trailer. Bild: HTRFS Solutions GmbH
Azubi Maxim Voskoboy hatte die Idee zum Grafitti-Trailer. Bild: HTRFS Solutions GmbH
Christine Harttmann
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Zuvor hatte das Transport- und Logistikunternehmen einen dreimonatigen Design-Wettbewerb unter seinen Auszubildenden ausgerufen. Im Anschluss daran wählte die HTRFS-Geschäftsleitung die kreativsten Ideen aus. Nun wurde der erste Trailer bedruckt und ist ab sofort im Einsatz. Ab dem kommenden Jahr sind dann insgesamt 40 der kreativ-gestalteten Auflieger unterwegs.

„Die Aktion unterstreicht unseren Anspruch, mit kreativen und neuen Ideen aufzufallen. Wir sind begeistert, mit welchem Engagement unsere Auszubildenden am Design-Wettbewerb teilgenommen haben“, sagt Wladimir Krieger, Geschäftsführer der HTRFS Solutions GmbH.

Vom 1. Mai bis Ende Juli hatten die Auszubildenden Zeit, ihre Gestaltungsvorschläge für die HTRFS-Auflieger in Form von Skizzen oder bereits visualisierter Ideen einzureichen. Mithilfe des hauseigenen Grafikdesigners wurden die Entwürfe dann finalisiert und an die Geschäftsleitung weitergegeben, die anschließend die schönsten Motive auswählte.

„Es gab bewusst keine Vorgaben, sodass alle ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Die Auswahl fiel uns wahrlich nicht leicht“, sagt Krieger.

Der erste fertige Auflieger ist bereits mit Folie beklebt und seit dieser Woche auf den Straßen unterwegs. Als Motiv dient der Schriftzug HTRFS in Graffiti-Art. Die Idee hierzu lieferte Azubi Maxim Voskoboy. Die übrigen Designs werden nun peu à peu an die Trailer angebracht. Freuen dürfen sich die Gewinnerinnen und Gewinner des Kreativwettbewerbs nicht nur über die Namensnennung auf dem jeweilig gestalteten Auflieger und das diese das Straßenbild zieren. Als kleines Dankeschön erhielten die Nachwuchskräfte zudem einen Gutschein eines Online-Versandhändlers.

Printer Friendly, PDF & Email