Iveco: S-WAY für den Wechselverkehr

Den Iveco S-WAY gibt es ab sofort in allen Motorvarianten (Diesel und C-/LNG) auch mit einer Ausstattung für den Wechselverkehr (Container, Wechselbrücken) als 6x2 mit gelenkter Nachlauflenkachse. Ab Werk sind als „Ein-Rechnungs-Geschäft“ aktuell fünf Varianten von drei Aufbauherstellern bestellbar.

 Iveco S-WAY 6x2 mit Wechselverkehrsausstattung | Foto: Iveco
Iveco S-WAY 6x2 mit Wechselverkehrsausstattung | Foto: Iveco
Torsten Buchholz
(erschienen bei Transport von Torsten Buchholz)

Variante eins ist ein Multiwechsler, der Abstellhöhen von 1.120, 1.220 und 1.320 Millimetern bietet und über ein flexibles Aufnahmesystem von Wechselbehältern der Maße C715, C745, C763 und C782 verfügt. Zur weiteren Ausstattung zählen vier Arbeitsscheinwerfer, eine Gefahrgutbeschilderung, zwei Feuerlöschkästen sowie eine pneumatisch zu betätigende Tiefkupplung.

Der klassische Standardwechsler in Variante zwei hat Abstellhöhen von 1.220 und 1.320 Millimetern und die Möglichkeit, Wechselbehältern der Maße C715 und C745 zu transportieren. Vier Arbeitsscheinwerfer gehören auch hier zum Lieferumfang. Diese beiden Lösungen sind mit sogenannten Kombimittelinseln mit Einweiswinkeln und mit klappbaren Mittenunterstützungen ausgestattet. Bei jeder Fahrstellung gewährleisten acht, mit Rundungen versehene Gußeinführungen, eine sichere Führung im Tunnel der Wechselbrücke. Die Einfahrt wird dadurch für den Fahrer wesentlich erleichtert und die Wechselbrücke lässt sich schneller und sicherer aufnehmen.

Variante drei erlaubt dem Fahrer mit drei bis vier Handgriffen die Höhenverstellung auf einer Seite, wodurch es zu einer erheblichen Zeit- und Risikoersparnis auf der Straße kommt. Eine Besonderheit sind die Einseitenbedienung der Mittenauflagen und die stabile Kombination am Heck der Höhenverstellung und der Einweisrollen in Verbindung mit der Einweisrollenerhöhung. Abstellhöhen von 1.120, 1.220 und 1.320 Millimetern und die Mitnahmemöglichkeit von Wechselbehältern der Maße C745, C763 und C782 zeichnet diese Variante aus. Zudem gibt es eine mechanisch zu betätigende Tiefkupplung, vier Arbeitsscheinwerfer, ein Gefahrenschild sowie zwei Feuerlöschkästen.

Für den Transport von BDF-Wechselbehältern der Maße C745 und C782 bei Abstellhöhen von 1.120, 1.220 und 1.320 Millimetern ist Variante vier konzipiert. Drei Arbeitsscheinwerfer, eine Gefahrgutbeschilderung, zwei Feuerlöschkästen sowie eine pneumatisch zu betätigende Tiefkupplung runden diese Wechselverkehrsausstattung ab.

Variante fünf unterscheidet sich von der zuvor genannten mit Abstellhöhen von 1.220 und 1.320 Millimetern und der Möglichkeit einen Wechselbehälter der Größe C745 zu transportieren. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Arbeitsscheinwerfer.

Printer Friendly, PDF & Email