Werbung
Werbung
Werbung

Kryptogeld verdienen mit Handyverzicht am Steuer

Punkte verdienen statt ablenken lassen - Dolphin Technologies hat eine App entwickelt, bei der man für den Handyverzicht während des Fahrens Punkte erhält. Das Belohnungsystem soll die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Die gesammelten Punkte lassen sich in die Kryptowährung "Mobilio Token" umtauschen.

100 Meter im Blindflug riskiere, wer während des Fahren eine Nachricht am Handy überfliegt. (Foto: Dekra)
100 Meter im Blindflug riskiere, wer während des Fahren eine Nachricht am Handy überfliegt. (Foto: Dekra)
Werbung
Werbung
Julian Kral
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Anna Barbara Brüggmann)

Ablenkung durch das Handy am Steuer gilt als eine der Hauptursachen bei Verkehrsunfällen – darauf verweist Dolphin Technologies. Wer bei einer eintreffenden Nachricht während des Fahrens zum Handy greife, fahre bereits beim Überfliegen einer Nachricht etwa 100 Meter im Blindflug. Aus diesem Grund entwickelte das Unternehmen die App Mobilio, die beim Handyverzicht am Steuer auf das Belohnungsprinzip setzt.

„Die Befriedigung unserer Neugier durch den Griff zum Telefon ist nämlich direkt mit dem Belohnungssystem unseres Gehirns verbunden.", erklärt der Neurologe und Prüfungsvorsitzende für Neurologie der Berliner Ärztekammer, Dr. Afshin Jawari.

Traditionelle Ansätze, wie Verkehrsstrafen die psychologischen Natur des Problems nicht genug beachten, so die App-Entwickler. „Genau deswegen setzen wir mit der Mobilio App auf Belohnung statt Bestrafung", sagt Harald Trautsch, CEO von Dolphin Technologies.

App-Nutzer erhalten für den Verzicht des Handys am Steuer Punkte, die in der App zum aktuellen Wechselkurs einer Kryptowährung in sogenannte Mobilio Token eingetauscht werden können. Die digitale Währung sei so konzipiert, dass der Wert mit der Nutzerzahl der App steige.

"Die Vision, dass der Mobilio Token einmal eine ähnliche Performance wie Bitcoin und Co hinlegen könnte, schafft einen starken Anreiz, sicher unterwegs zu sein", so Trautsch.

Der Mobilio Token soll dem Unternehmen zufolge einen echten Wert generieren, nämlich Sicherheit im Straßenverkehr. Wichtig sei dabei ein leichter Zugang zur Währung, um sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Eingesetzt werden könnte die Kryptowährung laut Dolphin Technologies auf dem sogenannten Mobilio Marketplace, den das Unternehmen gemeinsam mit Industriepartnern aufbaut.

Geplant ist, dass man künftig mit der Währung Produkte und Services von Versicherungen, Handelsunternehmen und anderen Marktplatz- Teilnehmern bezahlen kann. Zusätzlich soll der Token innerhalb der nächsten Monate auf Crypto Exchanges gehandelt werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung