Werbung
Werbung
Werbung

Leidenschaft pur und ein Trainer auf dem Weg zur Legende

Jürgen Klopp: Nach der Champions League jetzt den englischen Meistertitel im Visier

Leidenschaft pur und ein Trainer auf dem Weg zur Legende
Leidenschaft pur und ein Trainer auf dem Weg zur Legende
Werbung
Werbung
Bert Brandenburg

Titelträume, der Kampf um einen Platz unter den Besten und die Jagd nach der Krone im englischen Fußball: Für die von Opel unterstützten Teams und Trainer endet jetzt die Sommerpause und die neue Spielzeit beginnt mit völlig unterschiedlichen Ambitionen. Langsam an die Saison 2019/20 herantasten und sehen, was geht? Borussia Dortmund bleibt keine Zeit für eine gemächliche Startphase, denn los geht es gleich mit einem Highlight. DFL-Supercup. 

Die Bundesliga-Saison 2019/20 beginnt zwei Wochen später. Der BVB eröffnet die neue Saison am 17. August mit einem Heimspiel gegen den FC Augsburg, Mainz 05 muss zeitgleich um 15.30 Uhr auswärts beim SC Freiburg antreten. Die Generalproben gehen für beide Opel-Teams bereits eine Woche zuvor in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals über die Bühne. Mit ernstzunehmenden Aufgaben: Der BVB tritt in Düsseldorf gegen den ambitionierten Drittligisten KFC Uerdingen 05 an (9. August, 20.45 Uhr, live auf Sport 1), die Nullfünfer müssen einen Tag später nach Kaiserslautern auf den Betzenberg.

Heißer Titelkandidat: Experten setzen auf den BVB

Spektakuläre Neuzugänge und eine gereifte Mannschaft: Nach dem zweiten Platz in der vergangenen Saison wird Borussia Dortmund von etlichen Experten als ernsthafter Titelkandidat gehandelt. BVB-Coach Lucien Favre sieht sein Team nicht in der Favoritenrolle, aber die Vorfreude und Motivation der Mannschaft um Kapitän Marco Reus sind deutlich spürbar. Reus – erst vor wenigen Tagen zum „Spieler des Jahres 2019“ gekürt – will die Saison 2019/20 als Führungsspieler mit mindestens einem Titel krönen.Die Sommerpause nutzten Opel und Borussia Dortmund auch wieder für gemeinsame Projekte: So wurden die letzten Vorrundenturniere des BVB Family Cup gespielt. Das große Finalturnier findet dann am 28. September im Rahmen des BVB-Heimspiels gegen den SV Werder Bremen in Dortmund statt.

Außerdem machte im Juli eine hochkarätige BVB-Delegation in Rüsselsheim Station. Mit dabei waren Mats Hummels und Mario Götze sowie BVB-Chef Hans-Joachim Watzke, Carsten Cramer (Marketing- und Vertriebs-Geschäftsführer) und Sebastian Kehl (Ex-Kapitän und heutiger Leiter der Lizenzspielerabteilung). Im Mittepunkt: der neue Opel Corsa als prominentester Neuzugang im Opel-Portfolio. Im Trainingslager waren dann der halbe Kader der Borussia und BVB-Legende Norbert Dickel im Einsatz, als die neuen Folgen der Serie „BVB-Quiztaxi“ mit dem neuen Opel Zafira Life gedreht wurden – bei den BVB-Fans längst ein Format mit Kult-Status.

Mainz 05: Mit Leidenschaft und Kampfgeist den Etablierten wieder Feuer machen

Trainer Sandro Schwarz führt den 1. FSV Mainz 05 in die elfte Bundesliga-Saison in Folge. Dass die Rheinhessen über einen so langen Zeitraum Spitzenfußball bieten, ist keine Selbstverständlichkeit, denn noch immer gehört der Etat der 05er zu den kleinsten der Liga. Da sind Leidenschaft und Kampfgeist gefragt. So wie am vergangenen Samstag, als in der OPEL ARENA mit dem OPEL CUP 2019 die offizielle Saisoneröffnung für die Fans stattfand. Der FC Sevilla und der FC Everton waren vor rund 8.000 Zuschauern Gäste des „Blitz-Turnieres“ im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“. Sieger wurde der FC Sevilla vor den Mainzer Gastgebern.

Nach 30 Jahren: Klopp will den Premier League-Titel an die Anfield Road holen

Champions League-Sieger und „Trainer des Jahres 2019“ – mehr geht eigentlich nicht. Trotz dieser Bilanz ist Jürgen Klopp alles andere als amtsmüde. Im Gegenteil. Mit dem FC Liverpool hat der Opel-Markenbotschafter für die kommende Saison einen klaren Auftrag: Auf den Titel in der Königsklasse und den zweiten Platz auf nationaler Ebene soll nun die Meisterschaft in der Premier League an die Anfield Road geholt werden. Das gelang dem FC Liverpool zuletzt vor genau 30 Jahren. In der Champions League könnte es ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub Borussia Dortmund geben, zu dem Klopp – ebenso wie zu den Mainzern – nach wie vor enge Verbindungen pflegt.

Ganz nebenbei ist der sympathische Erfolgscoach als motivierter und engagierter Markenbotschafter eng mit dem erfolgreichen Comeback von Opel verbunden. Seit 2012 spielte er in vielen TV- und Hörfunk-Spots eine tragende Rolle und prägte mit seiner glaubwürdigen, charismatischen Art den neuen Markenauftritt und die positive Wahrnehmung von Opel in der Öffentlichkeit. Opel und Jürgen Klopp – das passt!

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung