Oldtimertreff: Mai-Käfer in Hannover

Am vergangenen Maifeiertag lud Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer in Hannover zum 36. Oldietreffen. Knapp 3.000 VW-Klassiker waren auf dem Messeparkplatz zu bewundern, eine "Teilemeile" lockte zudem mit teils seltenen Komponenten.

10.000 VW-Anhänger waren in diesem Jahr zum Mai-Käfer-Treffen ans Messezentrum gekommen. (Bild: Volkwagen)
10.000 VW-Anhänger waren in diesem Jahr zum Mai-Käfer-Treffen ans Messezentrum gekommen. (Bild: Volkwagen)
Redaktion (allg.)
von Martin Schachtner, PROFI-Werkstatt

Volkswagen Classic und Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer veranstalteten zum Mai-Feiertag das traditionelle Oldie-Treffen. Zur 36. Ausgabe versammelten sich den Angaben des Ausrichters zufolge mehr als 10.000 VW-Fans auf dem Messegelände in Hannover. Vor Ort präsentierten sich „Originalos“ neben Showcars von ihrer besten Seite. Für die eigene Werkstatt, die Oldtimer-Sammlung oder das private Einzelstück gab es für die geneigten Besucher Zubehör oder seltene Ersatzteile auf der über 120 Aussteller starken "Teilemeile" und am Stand von Volkswagen Classic Parts zu erstöbern.

Die Veranstalter feierten einen besonderen Geburtstag: Neun Exemplare des seltenen Volkswagen Fridolin begingen ihren 55. Geburtstag. Laut VW war das kantige Nutzfahrzeug mit den charakteristischen Schiebetüren eigentlich nie als Sammlerstück gedacht. Dennoch entwickelte sich das zwischen 1964 und 1974 bei Westfalia gebaute Fahrzeug zu einem begehrten Exemplar. Laut Hersteller existieren von 6.400 Einheiten in Deutschland nur noch etwa 30 bis 40 Fahrzeuge. Weltweit liegt der Bestand bei rund 200 Exemplaren, hieß es.

Printer Friendly, PDF & Email