Porsche Cayenne S E-Hybrid: Dritte E-Hybrid-Variante

Der neue Cayenne S E-Hybrid positioniert sich zwischen dem Cayenne E-Hybrid und dem Cayenne Turbo E-Hybrid. Die zuletzt überarbeitete Hybridtechnik des neuen Cayenne soll auch dieser Modellvariante eine große elektrische Reichweite und kurze Ladezeiten mittels eines intelligenten Energiemanagements ermöglichen.

In der Stadt strömt der Cayenne S E-Hybrid bis zu 90 km weit rein elektrisch. | Foto: Porsche
In der Stadt strömt der Cayenne S E-Hybrid bis zu 90 km weit rein elektrisch. | Foto: Porsche
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Den Cayenne S E-Hybrid treibt der überarbeitete Konzern-Dreiliter-V6-Turbo mit 260 kW/353 PS in Synergie mit einem 130 kW (176 PS) starken Elektromotor an. Gemeinsam erreichen sie eine Systemleistung von 382 kW (519 PS) und ein maximales Systemdrehmoment von 750 Nm. Das hohe Leistungspotenzial spiegelt sich in den Fahrleistungen wider: Der Cayenne S E-Hybrid beschleunigt in 4,7 Sekunden von null auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 263 km/h.

Der Cayenne S E-Hybrid soll kombiniert nach WLTP 1,4 bis 1,7 l/100 km Super verbrauchen plus 29,1 bis 31,7 kWh/100 km Strom, was CO2-Emissionen von 31 bis 39 31 g/km bedeutet. Die rein elektrische Reichweite soll kombiniert nach WLTP 71 bis 78 km betragen, innerorts 79 bis 90 km. Real darf man von 40 (im Winter) bis gut 60 Kilometern im Sommer ausgehen. Der Akku hat eine Kapazität von 25,9 kWh – das ist fast Dacia-Spring-Niveau, der damit über 200 km weit kommt.

Serienmäßig trägt der Cayenne S E-Hybrid das adaptive Luftfahrwerk: Die Zwei-Kammer-Zwei-Ventil-Technologie erlaubt laut Porsche eine besonders große Bandbreite der darstellbaren Federraten zwischen äußerst komfortablem und sportlich-dynamischem Verhalten. Gleichzeitig sollen die neuen S E-Hybrid-Modelle von den Optimierungen des Hybridsystems der aktuellen Cayenne-Generation profitieren.

Der neue On-Board AC-Lader lädt den Cayenne S E-Hybrid an einer geeigneten Stromquelle mit bis zu 11 kW Ladeleistung in weniger als zweieinhalb Stunden vollständig auf.

 

Auch der Cayenne S E-Hybrid bietet den erweiterten Funktionsumfang der My Porsche App inklusive neuer Funktionen in Apple CarPlay. Porsche ist nach eigenen Angaben der erste Automobilhersteller, der einen vereinfachten Zugriff auf Fahrzeugfunktionen innerhalb von CarPlay ermöglicht. Der Komfort im neuen Cayenne S E-Hybrid lässt sich durch den neuen Beifahrer-Screen inklusive In-Car Video-Funktionen sowie durch das neue Luftgütesystem zum Schutz vor Partikeln und Schadstoffen weiter steigern. Die neuen Cayenne S E-Hybrid Modelle sind ab sofort bestellbar. Die Auslieferungen starten im November 2023.

Die Preise starten bei 117.062 Euro brutto für den Cayenne und 117.538 Euro brutto für das Coupé und liegen knapp 10.000 Euro über dem E-Hybrid. 

Was bedeutet das?

"S" ist bei Porsche immer das Bindeglied zwischen "Basis" und "Turbo" - und hier mittlerweile auch über 500 PS stark...

Printer Friendly, PDF & Email