Renault: Was passiert vor dem Start in den Markt?

Um vor der Serienreife die Reaktionen und Emotionen etwaiger Kunden zu prüfen, führt die Renault Group jährlich circa fünf bis zehn sogenannte Car Clinics durch. Auf diese Weise soll geprüft werden, ob kundenseitig alle Kriterien für einen Markterfolg erfüllt werden.

Das Kunden-Feedback, Emotionen und Reaktionen müssen vor dem Markteintritt genauestens unter die Lupe genommen werden. (Foto: Renault)
Das Kunden-Feedback, Emotionen und Reaktionen müssen vor dem Markteintritt genauestens unter die Lupe genommen werden. (Foto: Renault)
Anna Barbara Brüggmann

Blick hinter die Kulissen: Wie ist die Meinung und der erste Eindruck zu einem Fahrzeug? Gibt es Wünsche oder gar Probleme potenzieller Kunden, die noch vor der Markteinführung eines Fahrzeugs berücksichtigt werden müssen?

Die Renault Group setzt dabei auf sogenannte Car Clinics: Dabei erfassen und analysieren Marktforschungsexperten bei ausgewählten potenziellen Kunden alle Meinungen, Reaktionen und Emotionen, die ein neues Fahrzeug im Vergleich zu Konkurrenzmodellen hervorruft – sowohl verbaler als auch nonverbaler Art.

Vorab sind dem Unternehmen zufolge mindestens acht Wochen Planung und Organisation notwendig. Die Abteilung Customer Intelligence erstellt dazu ein Lastenheft, Marktforschungsunternehmen konzipieren und leiten die Tests. Teilnehmer und Standorte müssen ausgewählt werden, Aufbau und Logistik geplant werden, Daten erhoben und ausgewertet werden, bevor letztendlich ein Abschlussbericht erstellt wird.

Bei der Durchführung der Tests zählen dem Hersteller zufolge die Details: Wichtig sei dabei, die Fahrzeuge räumlich so zu positionieren, dass die Kunden nicht beeinflusst werden und unvoreingenommen das Fahrzeug auf sich wirken lassen können. Auch müssen die Tests unter dem Siegel der Vertraulichkeit stattfinden.

„Die Car Clinics sind ein wichtiges Ereignis. Es ist ein Moment der Wahrheit und der Bestätigung für ein Fahrzeug in der Entwicklung“, zitiert Renault eine Customer Intelligence Managerin und Expertin für Customer Insight.

Die Testdurchführung findet drei Jahre vor dem Verkaufsstart eines Fahrzeugs statt, das heißt fast nach der Hälfte der fünfjährigen Entwicklungszeit. Da in der Regel nur ein einziger Prototyp für alle Testvorführungen zur Verfügung steht, der Hersteller die Anzahl der Länder für die Tests nach eigenen Angaben jedoch verdoppelt (manchmal sogar verdreifacht hat), ist eine gute Logistik unabdingbar.

Es muss ein sicherer und vertraulicher Transport des Prototypen zu den verschiedenen Teststandorten gewährleistet werden. Vor Ort sollen die Fahrzeuge laut Renault unter optimalen Bedingungen und vor Beschädigungen geschützt präsentiert werden.

„Wir müssen das neue Auto zusammen mit anderen zeigen, als ob es in einem Ausstellungsraum stünde. Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, die Proportionen des Prototypen zu erkennen und sich mit seinen Eigenschaften vertraut zu machen, mit realistischen und vertrauten Bezugspunkten, damit sie einen genauen ersten Eindruck gewinnen können“, äußert sich die interviewte Expertin für Customer Insight.

Die Reaktionen der Teilnehmer werden vom Projektteam in einem anderen Raum verfolgt. Die zeitliche Planung sieht nach Aussage des Herstellers vor, dass alle Analysen aus einer Car Clinic innerhalb von sechs Wochen nach der Veranstaltung verfügbar sind –doch die wichtigsten Schlussfolgerungen und eventuelle Kritik sollten bereits früher bekannt werden, da die Umsetzung empfohlener Gegenmaßnahmen in den Zeitplan einbezogen werden muss.

Grundlegende Änderungen seien nach den Tests meist nicht notwendig, doch einige Projekte hätten schon gestoppt werden müssen. Mittlerweile findet der Praxistest kurz vor der endgültigen Festlegung des Fahrzeugdesigns statt, um Zeit für Nachbesserungen zu gewinnen.

Neuere Test haben dem Hersteller zufolge gezeigt, dass Kunden immer detailliertere Erwartungen an Elektrofahrzeuge stellen und Reichweite, Leistung, Wirtschaftlichkeit sowie Aspekte der Ladeinfrastruktur als wichtig erachten.

Printer Friendly, PDF & Email