Werbung
Werbung
Werbung

Renault Zoe bei ADAC im Privatleasing

Der ADAC gibt die Leasing-Konditionen für Renaults überarbeiteten Zoe bekannt.

Der neue Zoe ist auch über den ADAC zu leasen. | Foto: Renault
Der neue Zoe ist auch über den ADAC zu leasen. | Foto: Renault
Werbung
Werbung
Julian Kral
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Kaum ist der neue Zoe auf dem Markt, schon bietet auch der ADAC eine Leasingrate für seine Mitglieder an: Sie können das meistverkaufte Elektroauto Deutschlands zu einer monatlichen Rate ab 109 Euro leasen, hinzu kommt eine monatliche Batteriemiete von 74 Euro. Das Angebot gilt zunächst für den Zoe mit jetzt „kleiner“ 41-kWh-Batterie, die 300 Kilometer Reichweite nach WLTP-Norm bietet. Es umfasst 7500 Kilometer Laufleistung pro Jahr sowie eine einmalige Leasingsonderzahlung von 1880 Euro. Vorläufig gilt die Offerte bis Ende 2019.

Über die im September 2018 gestartete Kooperation mit dem ADAC hat Renault bislang rund 3000 Elektroautos an ADAC-Mitglieder verleast. Der ADAC erklärt dazu, dass Leasing dabei immer gern genutzt werde, um ohne große Risiken in die Elektromobilität einzusteigen.

Was bedeutet das?

Der Zoe ohne Akku ist kaum teurer als vergleichbare Fahrzeuge des Segments – mit Akku ist die Offerte dann nicht mehr ganz so günstig, aber immer noch eine Überlegung wert.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung