Schwerlasttransporte: Drei XXL-MAN an Bohnet ausgeliefert

An die Schwerlastspedition Bohnet aus Kirchdorf wurden in Sangerhausen die ersten drei von insgesamt zwölf MAN TGX 41.640 8x4 XXL ausgeliefert.

Die drei Schwerlastboliden schaffen einzeln jeweils 250 Tonnen und insgesamt 500 Tonnen, sofern sich zwei ziehenden Einheiten (analog einem schiebenden und einem ziehenden Fahrzeug) zusammentun | Foto: MAN
Die drei Schwerlastboliden schaffen einzeln jeweils 250 Tonnen und insgesamt 500 Tonnen, sofern sich zwei ziehenden Einheiten (analog einem schiebenden und einem ziehenden Fahrzeug) zusammentun | Foto: MAN
Torsten Buchholz

Kerngeschäft der 1965 gegründeten Spedition Bohnet ist der europaweite Transport von schweren und überdimensionierten Gütern wie beispielsweise Automobilpressen, Windkraftanlagen, Destillationskolonnen oder auch Transformatoren. Dabei setzt das Unternehmen bereits seit vielen Jahren ausschließlich auf Fahrzeuge von MAN. Jüngster Zugang von Bohnet sind drei von insgesamt zwölf Schwerlast-Sattelzugmaschinen des Typs MAN TGX 41.640 8x4 XXL, die kürzlich in Sangerhausen im Südharz übergeben wurden. Die Vierachs-Lkw verfügen über die größte Fahrerhauskabine, dem XXL Fahrerhaus und sind somit bestens für lange Fahrten quer durch Europa gerüstet.

Die 640 PS-starken MAN TGX sind darüber hinaus mit einem D38-Reihensechszylinder Motor sowie mit einem automatisierten Schaltgetriebe MAN TipMatic mit Wandler-Schaltkupplung ausgestattet. Dieses erhöht das Ausgangsdrehmoment des Motors von 3.000 Nm um den Faktor 1,58  und kommt so auf beachtliche 4.740 Nm Die Motorbremse Turbo-EVB (Exhaust Valve Brake) mit ihrer Bremsleistung von 630 kW kommt in Kombination mit einem Retarder überdies auf eine maximale Bremsleistung von insgesamt 980 kW.

Printer Friendly, PDF & Email