Skoda Superb ab 38.290 Euro

Skoda gibt die Superb-Preise bekannt: Die Limousine startet ab 38.290, der Kombi ab 39.390 Euro für den Kombi in der Basis-Ausstattungslinie Essence. Allerdings erst ab 2024. 

Der Kombi kommt auch als iV Plug-in-Hybrid. | Foto: Skoda Auto
Der Kombi kommt auch als iV Plug-in-Hybrid. | Foto: Skoda Auto
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Zum Start bietet Skoda gleich ein Sonderaktion an: Der Superb Combi Selection umfasst die kostenpflichtige Lackierung Kristall-Weiß und das 13-Zoll-Infotainmentsystem zum reduzierten Preis. Der neue Škoda Superb Combi ist ab sofort bestellbar. Zum Marktstart können Kunden zwischen den Ausstattungslinien Selection sowie Laurin & Klement und jeweils zwei Motor-Getriebe-Varianten wählen. Die Basislinie Essence ergänzt das Angebot gemeinsam mit weiteren Lackierungsoptionen und Motor-Getriebe-Varianten im ersten Quartal 2024.

Der Selection wird zum Start etwas aufgewertet: An Bord sind 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design Alrakis und in Unique Dark Chrome gehaltene Akzente etwa an der Umrandung des Škoda Kühlergrills kennzeichnen das Exterieur des Superb Combi Selection. Im Interieur kommt serienmäßig die Design Selection Loft mit grauen Stoffsitzen zum Einsatz. Im Rahmen einer Sonderaktion rüstet Skoda alle aktuellen Superb Combi Selection automatisch mit dem großen Infotainmentdisplay in 13 Zoll inklusive Navigationsfunktion aus – Kunden zahlen hierbei den Vorteilspreis von 500 Euro (UVP des Navigationssystems liegt bei 990 Euro). Ebenso immer im Preis ab 43.840 Euro inklusive: die sonst aufpreispflichtige Lackierung in Kristall-Weiß im Wert von 490 Euro.

Darüber hinaus umfasst Selection unter anderem LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht, die 3-Zonen-Klimaanlage Climatronic, Comfort Sitze vorne inklusive Sitzheizung, Parksensoren vorn und hinten, Rückfahrkamera, Wireless & Wired SmartLink (Apple CarPlay & Android Auto) sowie vier USB-Ladeanschlüsse – zwei in der Mittelkonsole und zwei an der Rückseite der vorderen Mittelarmlehne.

In puncto Konnektivität verfügt diese Version über die neue Phonebox mit induktiver 15-W-Ladefunktion für zwei Smartphones inklusive Kühlfunktion sowie über SmartLink. Damit lässt sich das Telefon sowohl mit als auch ohne Kabel schnell und einfach mit dem Infotainmentsystem des Fahrzeugs verbinden.

Die Brutto-Start-Preise lauten wie folgt:

1,5 TSI mHEV, 110 kW (150 PS), 7-Gang-DSG, Selection, 43.840 Euro

2,0 TDI, 110 kW (150 PS), 7-Gang-DSG, Selection, 47.940 Euro

1,5 TSI mHEV, 110 kW (150 PS), 7-Gang-DSG, L&K, 50.350 Euro

2,0 TDI, 110 kW (150 PS), 7-Gang-DSG, L&K, 54.450 Euro

Weitere Motor-Getriebe-Varianten und Lackierungen sowie das eingangs angekündigte Basismodell sind ab dem ersten Quartal 2024 erhältlich.

Was bedeutet das?

Skoda startet mit den margenstärkeren und vermutlich absatzkräftigeren Modellen: Selection und Laurin & Klement. Man darf gespannt sein, wie sich der Absatz des neuen Superb, der immerhin zu den Flottenlieblingen zählt, entwickelt.

Printer Friendly, PDF & Email