Sonax benennt die Trucker Box um

Die „Trucker-Box“ von Sonax heißt künftig „Pflegebox“, um nicht nur Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer anzusprechen. Auch der Inhalt wurde ein wenig angepasst.

Heißt künftig Pflegebox und passt mit den Maßen 400 x 300 x 300 Millimeter ins seitliche Lkw-Staufach. (Bild: Sonax)
Heißt künftig Pflegebox und passt mit den Maßen 400 x 300 x 300 Millimeter ins seitliche Lkw-Staufach. (Bild: Sonax)
Anna Barbara Brüggmann
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Tobias Schweikl)

Der Reinigungsspezialist Sonax verzeichnet nach eigener Aussage eine verstärkte Nachfrage nach der bei Spediteuren und Truckern für die Innenreinigung beliebten „Trucker Box“ auch aus anderen Bereichen. Beispielsweise fragten auch Wohnmobilisten vermehrt nach dem Set. Deshalb wird aus der „Trucker Box“ nun die „Plegebox“. Auch die Bestückung wird an die neue Klientel angepasst.

„Mit der neuen Konfektionierung haben wir wieder eine Box im Programm, mit der sich praktisch alle Verschmutzungen in der Fahrerkabine problemlos beseitigen lassen. Und mit der Lederpflege greifen wir einen Trend auf, da mehr und mehr Fahrzeuge heute über hochwertige Ledersitze verfügen“, so Andreas Buchholz, Sonax-Verkaufsleiter Automotive-Technik.

Die neue Box ist ab Januar 2022 im Handel verfügbar. Sie enthält neben dem Autoinnenreiniger auch den „Xtreme Kunststoff“-Detailer für innen und außen, die Xtreme-Lederpflegemilch mit Matteffekt, den „Smoke-Ex“-Geruchskiller und zur Scheibenreinigung den „Scheibenklar“.

Alle Gebinde verfügen über jeweils 500 Milliliter Inhalt. Pflegetücher für innen, außen sowie speziell für Scheiben plus ein Microfaser-Pflegepad runden die Bestückung ab.

An der eigentlichen Box mit den Maßen 400 x 300 x 300 Millimeter inklusive Fachunterteilung wurde nichts verändert. Das mittels eines zweigeteilten Klappdeckels verschließbare Set lässt sich im seitlichen Staufach eines Lkw unterbringen.

Printer Friendly, PDF & Email