Umfrage: Auf Deutschlands Straße geht es ruppiger zu

Laut einer Umfrage der Reifenexperten von reifen.com sind 74 Prozent der Autofahrer davon überzeugt, dass es auf Deutschlands Straßen rauer und ruppiger zugeht als noch vor zehn Jahren.

Foto: Schwoaze auf Pixabay
Foto: Schwoaze auf Pixabay
Torsten Buchholz

Zwei Drittel der Befragten sehen häufig oder sehr häufig Stress und Aggression bei anderen Autofahrern. Ebenso viele zeigen sich in Hinblick auf das „Verkehrsklima“ in Deutschland besorgt.

Die Umfrage offenbart Besorgnis im täglichen Straßenverkehr: 53 Prozent befürchten, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer wegen einer Belanglosigkeit plötzlich ausrasten oder sie tätlich angreifen könnte. Von diesen 53 Prozent sehen zwei Drittel der Befragten bei ihrem eigenen Verhalten keinen Grund zur Sorge.

Viele sehen die Situation im Ausland gelassener als in Deutschland - fast genauso viele empfinden sie jedoch als schlimmer. Jeder Fünfte mag keinen direkten Vergleich anstellen, da er im Ausland nicht mit dem Auto unterwegs sei. Am meisten schätzten Autofahrer das "Verkehrsklima" in Österreich - 39 Prozent der Befragten sind hier gern und entspannt unterwegs. Auch der Verkehr in den Niederlanden (33 Prozent), der Schweiz (26 Prozent) und Dänemark (25 Prozent) wird als entspannt eingeschätzt.

An der Online-Umfrage von reifen.com, die vom 31. Januar bis 14. Februar 2020 stattfand, nahmen 427 Autofahrer teil.

reifen.com ist Deutschlands Multi-Channel-Spezialist für Reifen und Räder mit breitem Angebot. In Deutschland gibt es 37 Filialen, den Onlineshop reifen.com (von 2014 bis 2019 Branchensieger Online-Reifenhandel bei Deutschlands bedeutendstem Service-Ranking "Service-Champions") und 3750 Montagepartner, die Serviceleistungen erbringen. Die Produktpalette umfasst Pkw-Reifen, Felgen, Kompletträder, Motorrad-, Offroad-, Transporter- und Fahrradreifen sowie Zubehör.

Printer Friendly, PDF & Email