VDV-Bildungsbox wird sehr gut angenommen

Starke Resonanz: Über 27.000 Nutzer haben knapp 220.000 Mal auf das digitale VDV-Angebot zugegriffen.

Zu den nachgefragtesten Angeboten zählen – neben Musikbox, Podcast und DigiTalks – die Antriebstechnologien im Busbereich, das Wissensquiz Verkehrsplanung sowie die Dienstplangestaltung. (Foto: VDV)
Zu den nachgefragtesten Angeboten zählen – neben Musikbox, Podcast und DigiTalks – die Antriebstechnologien im Busbereich, das Wissensquiz Verkehrsplanung sowie die Dienstplangestaltung. (Foto: VDV)
Christine Harttmann
(erschienen bei busplaner von Martina Weyh)

Vor ziemlich genau einem Jahr hat die VDV-Akademie mit der Bildungsbox ein neues digitales Angebot auf den Markt gebracht, das seitdem stetig gewachsen ist und rege genutzt wird. Das Angebot richtet sich an die Beschäftigten der über 600 VDV-Mitgliedsunternehmen des öffentlichen Personen- und des Schienengüterverkehrs.

Seit dem Start am 2. April 2020 sind 31 Folgen des Podcasts „Nächster Halt“, 36 Videos „s sieben Formelrechner“ – beispielsweise für die Berechnung des Beschleunigungsweges, für Umläufe oder Fahrzeiten für den Bahnbetrieb – produziert worden.

Außerdem wurden zwölf DigiTalk-Folgen aufgenommen, 14 Videos und Online-Trainings zu den Themen Gesundheit und Sicherheit, Marketing und Vertrieb sowie Betrieb und Technik in der Bildungsbox bereitgestellt. Ergänzt wird das Angebot darüber hinaus mit der Musikbox, in der rund 80 Mobilitätssongs zur Verfügung stehen.

Erfreulich hohe Nutzungszahlen

Über 27.000 Nutzer haben bis dato knapp 220.000 Mal auf die Bildungsbox zugegriffen, einschließlich des Fachwissen-Portals KnowHow@ÖV, das sämtliche VDV-Schriften und -Mitteilungen bereithält.

„Die Ära des ortsungebundenen Lernens und der digitalen Bildung hat krisenbedingt einen kräftigen Schub erhalten – und die VDV-Akademie hat darauf schnell und mit passendem Angebot reagiert. Die Konzepte der Akademie treffen einen Nerv innerhalb und außerhalb der Branche – der Erfolg zeigt, dass die neuen Formate auf der Höhe der Zeit sind und ausgebaut werden müssen“, erläutert Gisbert Schlotzhauer, Vorstandsvorsitzender des VDV-Akademie.

Man stehe in der Branche vor einem Generationswechsel, fast 50 % der Beschäftigten gingen bis 2030 in den Ruhestand. Daher sei die digitale Bildung ein Schlüssel für den künftigen Erfolg.

„Wir brauchen für die Mobilitätswende zusätzliches Personal und Weiterbildung sowie Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unter den 50.000 Neueinstellungen bis 2025 werden rund ein Drittel Quereinsteiger sein“, so VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff.

Die beliebtesten Themen in der VDV-Bildungsbox waren in den letzten zwölf Monaten: Marketing und Vertrieb, Betrieb und Technik sowie Personal und Bildung. Zu den nachgefragtesten Angeboten zählen – neben Musikbox, Podcast und DigiTalks – die Antriebstechnologien im Busbereich, das Wissensquiz Verkehrsplanung sowie die Dienstplangestaltung.

Die Bildungsbox ist im Netz frei abrufbar. Das Fachwissen-Portal KnowHow@ÖV ist auch über die VDV-Verbands-App abrufbar. Alle Gäste und Themen des DigiTalks sind hier hinterlegt.

Printer Friendly, PDF & Email