Volvo EX 30: Neuer Elektro-Einstieg

Bei Volvo geht es derzeit wieder Schlag auf Schlag: Dem EX 90 folgte ein antriebstechnisch umgekrempelter XC 40 – ab dem 7.6.2023 betritt dann der EX 30 die Bühne

Große Landschaft, kleines Auto: Der neue EX 30 wird Volvos künftiges Einstiegsmodell sein. | Foto: Volvo Cars
Große Landschaft, kleines Auto: Der neue EX 30 wird Volvos künftiges Einstiegsmodell sein. | Foto: Volvo Cars
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Volvo erweitert seine Palette elektrisch nach unten: Der vollelektrische Volvo EX30 feiert am 7. Juni 2023 um 13.30 Uhr seine offizielle Weltpremiere. Pünktlich zum Debüt erfolgt in einzelnen Ländern wie Deutschland auch der Bestellstart für das kleine Elektro-SUV, das die Modellpalette des schwedischen Premium-Automobilherstellers nach unten abrundet.

Ein paar Details sind schon bekannt: Der rund 4,20 Meter lange Crossover steht auch auf der SEA-Plattform (Sustainable Experience Architecture) des chinesischen Mutterkonzerns Geely, womit er ein enger Verwandter des ähnlich großen Smart #1 ist – an dem man sich orientieren kann:

Der Smart startet als Pro+ jetzt mit 22-kW-AC-Lader ab 42.490 Euro, der „kleinste“ aktuelle Volvo, XC40 Recharge Pure Electric startet bei 44.822 Euro. Könnte also sein, dass Volvo beim günstigsten EX 30 e durchaus eine drei beim Preis anstrebt. Auch technisch dürfte der EX 30 nah am Smart bleiben: Letzterer startet mit einer E-Maschine an der Hinterachse und starken 170 kW (231 PS). Der 66-kWh-Akku bietet  im Idealfall bis zu 420 Kilometer Reichweite. Geladen werden kann DC mit bis zu 150 kW, AC optional mit 22 kW. Den Verbrauch gibt Smart mit 16,8 bis 17,4 kWh/100 km an. Der stärkere Brabus soll nach WLTP 18,2 kWh/100 km brauchen. Er kann dank zweier E-Maschinen binnen 3,9 Sekunden auf 100 km/h geschossen werden und sattelt mit 315 kW (428 PS) nochmal ordentlich drauf.

Man darf gespannt sein, wie Volvo hier den EX 30, der wahrscheinlich auch in China gebaut wird, positioniert. Ab 7.6. weiß man mehr.

Was bedeutet das?

Der EX 30 wird ein wichtiges und stimmiges Einstiegsmodell sein. Schade nur, dass er wahrscheinlich nicht in Europa gebaut wird und wie der S 90 und der Smart #1 wahrscheinlich aus China kommen wird.

Printer Friendly, PDF & Email