VW killt Cabrios ab 2025

VW arbeitet an der nächsten T-Roc-Generation – von der es kein Cabrio mehr geben wird.

Das T-Roc Cabrio wird keinen Nachfolger mehr erhalten. Damit geht bei VW eine über 70-jährige Tradition zu Ende. | Foto: Volkswagen
Das T-Roc Cabrio wird keinen Nachfolger mehr erhalten. Damit geht bei VW eine über 70-jährige Tradition zu Ende. | Foto: Volkswagen
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Wie die Plattform GQ berichtet, plant VW keine neuen Cabrios mehr. Schließlich „gibt es nur eine wirklich kleine Kundengruppe für Cabrios”, soll VW-Entwicklungschef Kai Grunitz am Rande der CES 2024 in Las Vegas erklärt haben. Die Zahlen geben ihm Recht, auch wenn der T-Roc zeitweise Platz zwei unter den Cabrios in Europa belegtem, aber: In den ersten elf Monaten des Jahres 2023 soll er laut der Statistikdatenbank Dataforce 11.693 Mal verkauft worden sein, während die Version mit festem Dach im gleichen Zeitraum mehr als 200.000 Mal auf die Straße kam.

Damit hält das Cabriosterben im erschwinglichen Segment an, was auch daran liegt, dass Cabrios in Asien auch wegen des Smogs gar nicht gefragt sind: Weder in China noch in Indien hat diese Fahrzeuggattung Fans, Gleiches gilt für Südamerika und Afrika.

Nachdem sich auch alle anderen Großserienhersteller von den viersitzigen Kompaktcabrios verabschiedet haben, bleibt in dieser Kategorie künftig nur noch der Mini übrig. Auch BMW und Mercedes planen noch eine weitere Generation, bei Mercedes-Benz beginnt die Palette beim CLE, BMW dürfte dem Vierer Cabrio auch eine offene Neue Klasse folgen lassen. Doch auch der Z4 ist angezählt. „Die meisten gehen in den Firmenpool, wo sie Mitarbeiter mal für ein halbes Jahr genießen“, erklärte uns ein Insider.

Womit das Cabrio zum Luxus wird, denn Marken wie Bentley, Ferrari, Lamborghini oder Mc Laren oder Porsche bleiben dem Cabrio treu.

Was bedeutet das?

Cabrios aus dem VW-Konzern werden wir perspektivisch nur noch von Bentley, Lamborghini und Porsche sehen. VW T-Roc und Audi A5 werden keine Nachfolger mehr erhalten.

Printer Friendly, PDF & Email