„Wie vom Wind geformt“: Der neue ID.4 von VW

Der ID.4 ist das erste vollelektrische SUV von Volkswagen. Mit seinem Design will Volkswagen den Aufbruch in eine neue Ära symbolisieren: kraftvoll, mit fließend-organischen Formen und hohen aerodynamischen Qualitäten.

Mit dem ID.4 geht das erste Elektro-SUV von Volkswagen an den Start. Fließende Linien und ein plastisch geformtes Heck prägen ihn.
Mit dem ID.4 geht das erste Elektro-SUV von Volkswagen an den Start. Fließende Linien und ein plastisch geformtes Heck prägen ihn.
Redaktion (allg.)

Bei einem Elektroauto spielt der Luftwiderstand eine Hauptrolle für die Reichweite. „Die elektrische Designevolution beim ID.4 bedeutet auch, dass wir die aerodynamischen Belange sehr stark berücksichtigt haben“, erklärt der Leiter Konzern Design Klaus Zyciora. Der ID.4 erzielt einen exzellenten cw-Wert von 0,28. Der wichtigste Faktor dafür ist die fließende Grundform von Karosserie und Fahrgastzelle, die nach hinten stark eingezogen ist. Dazu kommen viele Details. Beispielsweise sorgen die Körper der Heckleuchten gemeinsam mit dem großen Dachkantenspoiler dafür, dass die Strömung sauber abreißt.

Kaufen kann man ihn noch nicht. Der Marktstart des ersten elektrischen SUV von VW war geplant für das vierte Quartal 2020. Wahrscheinlich wird es Anfang 2021. Auf den Markt kommen soll das neue SUV zunächst mit Heckantrieb; folgen wird ein elektrischer Allradantrieb. Die im Sandwichboden der Karosserie angeordnete Hochvoltbatterie sorgt für einen niedrigen und damit fahrdynamisch optimalen Schwerpunkt sowie eine sehr gut ausbalancierte Achslastverteilung. Die Produktion des ID.4 war Ende August angelaufen, er kommt zunächst – wie der ID.3 – aus dem Werk Zwickau. VW will das Modell auch in Asien und Nordamerika bauen, im chinesischen Anting soll die Fertigung noch 2020 beginnen. Nach und nach kommen für die E-Mobilität weitere Standorte dazu, von 2022 an Emden und Hannover sowie das US-Werk Chattanooga. Bis 2024 fließen konzernweit 33 Milliarden Euro in das Thema.


Wir gehen davon aus, dass die Marke Volkswagen 2025 insgesamt bereits 1,5 Millionen E-Autos pro Jahr produziert. Und rund ein Drittel davon dürfte auf den ID.4 entfallen.
Ralf Brandstätter, CEO der Marke Volkswagen Pkw

Fotos: Volkswagen

Printer Friendly, PDF & Email