Direkt zum Inhalt
Im Zeitraum Januar bis Mai 2018 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen zum Vorjahr um 5 Prozent.

Urlaubsziel Deutschland gewinnt an Beliebtheit

Wie das Statistische Bundesamt vorläufig mitteilt, gab es im Mai 2018 in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 45,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Dies stellt ein Plus von 9 Prozent gegenüber Mai 2017 dar. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg dabei um 2 % auf 7,5 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich um 11 % auf 38,1 Millionen.

Im Zeitraum Januar bis Mai 2018 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 5 % auf 167,9 Millionen. Davon entfielen 30,6 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+ 4 %) und 137,3 Millionen auf inländische Gäste (+ 6 %). Alle Angaben beziehen sich laut Bundesamt auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Deutsch
Tags