Direkt zum Inhalt
Parkgebühren an Autohöfen werden gefördert

Parkgebühren an Autohöfen werden gefördert

Speditionen, die ihre Fahrer und Fahrzeuge auf Sicherheitsparkplätze schicken, können sich seit Januar 2018 bis zu 80 Prozent der Parkgebühren aus dem De-Minimis-Fördertopf vom Bund zurückholen. Ersetzt werden hier die Parkgebühren für die kostenpflichtige Nutzung eines Abstellplatzes auf sicheren Parkplätzen in Deutschland für Nutzfahrzeuge, die ausschließlich für den Güterkraftverkehr bestimmt sind und deren zulässiges Gesamtgewicht mindestens 7,5 Tonnen beträgt. Hierzu zählen vor allem die Sicherheitsparkplätze der VEDA-Mitgliedsbetriebe.

Die Park- und Rastplätze, die Teil des Förderprogramms werden, müssen dabei bestimmte Kriterien erfüllen. Demnach müssen die Parkflächen eingezäunt sein sowie über kontrolliere Zu- und Abfahrten und eine ausreichende Beleuchtung verfügen. Weiter schreibt der Gesetzgeber eine Videoüberwachung und sanitäre Einrichtungen für das Personal vor. Alle diese Kriterien erfüllen die Sicherheitsparkplätze ausgewählter Betriebe. Außerdem müssen die Kosten über Sammelrechnungen abgerechnet werden. Die Aufwendungen für das sichere Parken können dabei nur geltend gemacht werden, sofern die Summe der Einzelbeträge mindestens einen Gesamtbetrag von 125.- Euro (netto) erreicht. Die Einzelbeträge sollten im Wege einer oder mehrerer Sammelrechnungen abgerechnet werden.  

"Um den Anforderungen an einen „Premium-Parkplatz“ zu genügen, wurde der 50 Stellplätze umfassende Lkw-Parkplatz am Total-Autohof an der A44 Ausfahrt Krefeld-Fichtenhain komplett umzäunt. Über den beschrankten Zugang werden sämtliche Zu- und Abfahrten lückenlos dokumentiert. Im Zuge der Umbauten wurden zudem 27 Leuchten aufgestellt und elf Kameras zur Überwachung des Geländes installiert. Der Umbau weiterer TOTAL Autohöfe ist bereits in Planung."
Reinald Hieronymus, Leiter Netzentwicklung bei TOTAL Deutschland

Autohöfe mit Premium-Parkplätzen:

  • A2/19 Euro Rastpark Lippetal
  • A2/33 Aral Autohof Porta Westfalica
  • A2/65Aral Autohof Uhrsleben
  • A2/75 Euro Rastpark Theeßen
  • A5/53 Euro Rastpark Achern
  • A5/54 Shell Autohof Kehl
  • A6/35 24-Total Autohof Bad Rappenau
  • A6/46 Euro Rastpark Crailsheim-Satteldorf
  • A7/81 Euro Rastpark Guxhagen
  • A7/84 24-Agip Autohof Homberg (Efze)
  • A7/93 Euro Rastpark Eichenzell
  • A8/69 Euro Rastpark Jettingen-Scheppach
  • A9/35 Euro Rastpark Münchberg
  • A9/39 Euro Rastpark Himmelkron
  • A9/66 Euro Rastpark Schweitenkirchen
  • A14/16 24-Total Autohof Halle Tornau
  • A44/25 Total Autohof Krefeld
  • A61/47 Euro Rastpark Waldlaubersheim
  • A70/3 Euro Rastpark Werneck
  • A93/20 Bergler Autohof Neuhaus
  • A94/20 24-Total Autohof Mühldorf
  • B404/B76 Autohof Kiel Rosenow

Fotos: VEDA e.V.

Deutsch