Direkt zum Inhalt
Studie von Gopili: Im Durchschnitt reisen die Bundesligafans 13.034 km, um ihre Mannschaft spielen zu sehen.

Welche Fußballfans legen die meisten Kilometer zurück?

Das Reiseverkehrsmittelvergleichsportal Gopili hat ein Reiseranking der Fußballfans erarbeitet. Hauptkriterium der Analyse sind die zurückgelegten Kilometer der Fans für die aktuelle Fußballsaison 2017-2018.

Die Fans des Bayern München gewinnen die Reisetrophäe. Schaut man sich die Teams und deren Auswärtsspiele der Bundesliga an, müssen dieses Jahr die Fans des Bayern München die meisten Kilometer in Kauf nehmen. Die Fans müssen ganze 17.378 km fahren, wenn sie bei jedem Auswärtsspiel live dabei sein wollen. Auf Platz 2 des Reisesiegertreppchens stehen die Fans des Hertha BSC (16.962 km), dicht gefolgt von den Fans des SC Freiburgs (16.424 km).

Wenn man keine Lust auf langes Reisen hat, dann sollte man diese Saison Bayern Leverkusen, Borussia Dortmund oder Eintracht Frankfurt unterstützen. Denn hier stoppt der Kilometerzähler bereits bei 10.254 km und diese Fans müssen damit am wenigsten verreisen.

Im europäischen Vergleich fällt auf, dass die Deutschen wenig verreisen müssen. Direkt nach England legen die deutschen Fans am wenigsten Kilometer zurück. Alle deutschen Fußballstädte sind zudem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Premier League Fans müssen bis zu 3-mal weniger Kilometer zurücklegen als andere europäische Fußballfans. Schaut man sich den Durchschnitt aller Kilometer in einem Fußballland an, dann stellt man fest, dass Fans der Premier League in England am wenigsten verreisen müssen. Dies liegt an der zentralen Lage der Fußballclubs. Allein London hat 5 Fußballteams: Arsenal, Chelsea, Crystal Palace, Tottenham und West Ham. Und alle diese Teams haben ihre Heimspiele in London und Umgebung. Dies führt dazu, dass während der ganzen Fußballsaison Fans der Premier League in England nur 7.156 km verreisen müssen. Aber auch die deutschen Fußballfans können sich glücklich schätzen, denn mit nur 13.034 km stehen diese auf Platz 2. Italienische und französische Fußballfans müssen da schon mehr Fahrkarten kaufen. Aber dieses Jahr toppt keiner die spanischen Fans. Im Durchschnitt legen diese nämlich ganze 27.606 km zurück.

Studie von Gopili: Im Durchschnitt reisen die Bundesligafans 13.034 km, um ihre Mannschaft spielen zu sehen.

Gopili hat die durchschnittlich zurückgelegte Kilometeranzahl der Fans des letzten Jahres mit den Spielergebnissen verglichen. Und tatsächlich scheint es auf den ersten Blick einen Zusammenhang zu geben. Letzte Spielsaison mussten die Fans des Hertha BSC mit die meisten Kilometer zurücklegen und Hertha BSC war gleichzeitig das Team, das am wenigsten Auswärtsspiele gewonnen hat. Aber keine voreiligen Schlüsse: Denn der FC Bayern München stand letzte Fußballsaison gleichzeitig auf zwei Siegertreppchen. Zum einen holten sie den Sieg im Bundesligafinale und gleichzeitig standen die Fans des FC Bayerns auch auf dem Reise-Siegertreppchen. Denn die Fans mussten letztes Jahr die meisten Kilometer zurücklegen, wenn sie kein Spiel des Bayern München verpassen wollten. Auch Frankreich hat hierfür ein Beispiel: Das Gewinnerteam Monaco hat nämlich gleichzeitig die Fans mit dem höchsten Kilometerzähler. Man kann also leider doch nicht die Ergebnisse vorhersagen und alle Fans sollten weiterhin fleißig mitreisen, denn wir wissen ja alle: Der 12. Mann entscheidet das Spiel!

Fotos: gopili, pixabay

Deutsch